Kategorien
Thema des Monats

Ein starkes Immunsystem als Basis der Gesundheit

Ein starkes Immunsystem steht hoch im Kurs: Es sind wieder niesende, hustende “Schnupfnasen” unterwegs. Und erstmals kommt zur jährlichen Grippewelle im Herbst ein großer Unsicherheitsfaktor hinzu: Ist es wirklich „nur“ eine Erkältung, eine Grippe, oder doch Corona?

Die neue Verunsicherung und das Bewusstsein über die Verletzlichkeit der Gesundheit hat bei aller Tragik der Ereignisse 2020 wenigstens einen positiven Aspekt:

Die Menschen beschäftigen sich endlich wieder bewusst und aktiv mit ihrer Gesundheit. Informationen und Produkte zur Stärkung des Immunsystems sind in diesem Jahr außerordentlich gefragt.

Was ist eigentlich das Immunsystem?

Das Immunsystem ist das körpereigene Abwehrsystem, das vor Krankheitserregern und schädlichen Fremdstoffen schützt bzw. dem Körper hilft, damit fertig zu werden. Seine Aufgabe ist es, den Körper gesund und funktionsfähig zu erhalten.

Es gibt ein angeborenes und ein erworbenes Immunsystem. Ersteres wirkt unspezifisch gegen alles Körperfremde. Letzteres reagiert spezialisiert auf bestimmte Antigene, mit denen es in Berührung kommt. Das Immunsystem ist sehr komplex.

Es umfasst bestimmte Zellen, Proteine, Gewebe und Organe. Das Knochenmark ist die „Wiege“ des Immunsystems. Hier entstehen die weißen Blutkörperchen, die sich zu verschiedenen Zellarten weiterentwickeln. Dazu gehören auch die B- und T-Zellen, die sogenannten Abwehrzellen.

In der Thymusdrüse „lernen“ die Immunzellen zwischen eigenen und fremden Zellen zu unter-scheiden. In den Lymphknoten reinigen Fresszellen die Lymphflüssigkeit und filtern dabei Krankheitserreger aus dem Körper. Leber und Milz machen unerwünschte „Gäste“ im Körper unschädlich und beseitigen beschädigte und abgestorbene Zellen.

Wie funktioniert das Immunsystem?

Über die Luftwege gelangen die meisten Krankheitserreger in den Körper. Deshalb sind die Mandeln als Teil des Lymphatischen Systems der erste Wachposten des Immunsystems. Sie „warnen“ den Körper vor unerwünschten Eindringlingen wie Viren, Bakterien oder Schadstoffen.

Das geschieht, indem körperfremde Stoffe an spezielle Rezeptoren der Abwehrzellen andocken. Das löst verschiedene Reaktionsprozesse im Körper aus – die Immunreaktion.

Das Immunsystem im Darm

Die Billionen Mikrolebewesen im Darm – das Mikrobiom – spielen eine wesentliche Rolle für die Abwehrkräfte. Je abwechslungsreicher die Ernährung, desto artenreicher das Mikrobiom und umso stärker ist auch das Immunsystem.

Die nützlichen Darmbakterien verdrängen potenzielle Krankheitserreger und trainieren das Immunsystem. In der Darmschleimhaut befinden sich 70 % der gesamten Abwehrzellen.

Wie lässt sich ein starkes Immunsystem aufbauen?

Eine gesunde Lebensweise stärkt das Immunsystem:

  • Bewegung an frischer Luft,
  • abwechslungsreiche Ernährung,
  • eine positive Lebenseinstellung.

Lesen Sie mehr zum Thema „Immunsystem stärken“ in unserem aktuellen Gesundheitstipp: 3 Einflussfaktoren, die das Immunsystem stärken